Pfarrei St. Stephanus Wackersdorf
Pfarrei St. Stephanus Wackersdorf
Fotos Fam. Prechtl

 15.03.2019

Kreuzwegandacht

Als Kreuzweg bezeichnet man einen der Via Dolorosa („schmerzensreiche Straße“) in Jerusalem, dem Leidensweg Jesu Christi, nachgebildeten Gebetsweg. Die 14 Kreuzwegstationen erinnern an den Weg, auf dem Jesus das Kreuz aus der Stadt auf die Anhöhe Golgotha getragen hat.

 

In unserer Pfarrei treffen sich die Gläubigen ebenso zum Gebet an den Kreuzwegstationen. Die Gebetszeiten können dem Pfarrbrief entnommen werden. 

Fotos Fam. Prechtl

 24.02.2019

Ehrung für Heselbacher Ministranten

Der Sonntagsgottesdienst am 24.02. stand ganz im Zeichen der Ministranten. Pfarrer Melzl dankte allen für ihren treuen Dienst in der Filialkirche Heselbach. Er hoffe, dass die zu verabschiedenden Ministranten, während ihrer Zeit als Messdiener auch eine Heimat in der katholischen Kirche gefunden haben und gerne an diese Zeit zurückdenken.

 

Verabschiedet wurden:

  • David Zinger, 8 Jahre

  • Mariaus Drexler, 6 Jahre

Ehrung für 5 Jahre:

  • Jonas Meierhofer

  • Vinzenz Götz

  • Fabian Siml

Ehrung für Jahre Oberministrant:

  • Tobias Ippisch

Mit frischen Rhythmen wurde der Gottesdienst von der Jugendband Just Singing‘ musikalisch gestaltet.

Fotos Fam. Prechtl

17.02.2019

 

 

Gott liebt das Lachen“

 

Das Kirchenjahr hat viel zu bieten. So ist heute auch die 5. Jahreszeit, der Fasching, in die Kirche eingezogen.

 

Der Kleinkindergottesdienst im Pfarrheim stand unter dem Thema „Gott liebt das Lachen“. Eindrucksvoll stellte Pfarrer Melzl in seiner Predigt dar, dass Lachen etwas himmlisch Göttliches ist – Lachen ist Super! „Ein Tag ohne Lachen, ist ein verlorener Tag,“ so Pfarrer Melzl.

 

Zum Vater unser zogen die Teilnehmer des Kleinkindergottesdienst in die Pfarrkirche ein. Besondere Aufmerksamkeit fanden dabei die vielen Verkleidungen der Kinder und Erwachsenen.

 

 

Das Nachwuchsorchester des Musikvereins Wackersdorf-Steinberg am See gestaltete musikalisch den Sonntagsgottesdienst. Die jungen Musiker spielten unter der Leitung von Conny Gaschler neuere Lieder aus dem Gotteslob.

 

Ein herzlicher Dank gilt dem Kleinkindergottesdienst-Team des Pfarrgemeinderates dem Nachwuchsorchester des Musikvereins Wackersdorf-Steinberg am See für die Gestaltung des Sonntagsgottesdienstes. Die Kirchenbesucher spendeten einen dankbaren Applaus und verließen mit einem Lächeln die Pfarrkirche.

 

 

Fotos Fam. Prechtl

02.02.2018

 

 

 Darstellung des Herrn oder Mariä Lichtmess – Nacht der offenen Kirche

  

An „Mariä Lichtmess“ vereinen sich biblischen und weltlichen Traditionen. Die meisten Bräuche und Bedeutungen sind aber im Laufe der Jahrhunderte verloren gegangen. Für viele hat dieser Tag aber immer noch etwas Anziehendes an sich.

 

Dass auch in Wackersdorf etwas besonders sein muss, konnte man schon von außen sehen. Die Kirche erstrahlte in bunten Farben und vor dem Eingang grüßten Fackeln die Kirchenbesucher. Der Pfarrgemeinderat lud zur „Nacht der offenen Kirche“ ein. Eindrucksvoll leuchteten hunderte von Kerzen im inneren der Pfarrkirche.

 

Maria und Josef brachten Jesus nach Jerusalem in den Tempel, um ihn dem Herrn darzustellen. Der greise Simeon nahm das Kind auf den Arm und lobte Gott. „Auch uns führte heute der Heilige Geist zusammen, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern“, so Pfarrer Melzl in seiner Begrüßung. Pfarrer Melzl segnete die mitgebrachten und gespendeten Kerzen. Die feierliche Eröffnung fand ihren Abschluss in der Lichterprozession durch die Pfarrkirche.

 

Wie bei jedem Gottesdienst unterstreichen die Lieder das Tagesthema. Akzente setzte der Kirchenchor mit Bastian Wagner an der Orgel mit verschiedenen Variationen zu den Gotteslobliedern.

 

Nach dem Gottesdienst erteilten Pfarrer Melzl und Kaplan Pater Georg den traditionellen „Einzel-Blasiussegen“.

 

Verschiedene Gruppen gestalteten anschließend die Zeit des Verweilens in der Pfarrkirche. Die besondere Beleuchtung setzte dabei zusätzliche Akzente. Jeder Betende konnte seine persönlichen Fürbitten vorbringen.

 

Herzlichen Dank an alle, die sich an dieser Aktion beteiligt haben. 

Fotos Cornelia Gaschler

27.01.2019

 

Taizé - Andacht  

 

Unzählige Kerzen, eine stimmungsvoll vorbereitete Pfarrkirche und meditative Taizéklänge luden viele Gläubige zum Mitfeiern ein.

 

Jubilate Deo und unser Kirchenchor gestalteten diese Andacht mit bekannten Taizéliedern.  Umrahmt von den Instrumentalisten Cornelia Gaschler (Klarinette), Uwe Jäger (Flügelhorn), Claudia Wagner (Tenorsaxophon) wurden die Zuhörer zum Mitsingen animiert.

 

Es macht immer wieder Freude und ist ein besonderes Erlebnis, wenn verschiedene Musikgruppen unserer Pfarrei miteinander musizieren.

 

Am Ende brachte jeder seine Kerze zum Kreuz und brachte symbolisch ein bißchen mehr Licht in die Welt. 

 

Ein herzliches Dankeschön an die vielen helfenden Hände, den Lektoren, dem Chor, Jubilate Deo, der Technik, und allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Ökumenisches Radpilgern 2019 hier klicken

Hier finden Sie uns

Kath. Pfarramt St. Stephanus, Marktplatz 6, 92442 Wackersdorf

Tel:  09431 / 5735 

Fax: 09431 / 55652

Mail:

st-stephanus.wackersdorf@kirche-bayern.de

 

Bürozeiten

Montag geschlossen

Dienstag:

09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Mittwoch – Freitag von

9:00 Uhr bis 12:00 Uhr 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Stephanus - Wackersdorf