Pfarrei St. Stephanus Wackersdorf
Pfarrei St. Stephanus Wackersdorf

 

Impuls zu "Maria, Schutzfrau Bayerns"

 

(von Kaplan Pater Georg)

 

 

Liebe Christinnen und Christen unserer Pfarrgemeinde,

Maria, Schutzfrau von Bayern oder kurz „Maria Patrona Bavariae“, unter diesem Titel wird in Bayern die Gottesmutter geehrt. Der Ehrentitel will sagen: Unter ihren schützenden Händen sind wir auf dem Weg – durch alle Höhen und Tiefen des irdischen Lebens.

Unseren Vorfahren war es wichtig, in Maria eine große, mütterliche Schutzherrin zu haben. Kurfürst Maximilian I. ließ 1638, mitten im Dreißigjährigen Krieg, die Mariensäule auf dem Münchner Marienplatz errichten. Die Säule mit dem goldenen Marienbild ist nicht nur Zeichen einer Jahrhunderte alten Frömmigkeit, sondern auch der Heimat im Glauben. – Maria trägt auf dem Arm das göttliche Kind. Durch Maria finden wir zu Jesus Christus. Entscheidend ist die Erfahrung unzähliger Menschen: In den vielfältigen Nöten der Völker wie Krieg, Hungersnot, Epidemie, oder in den persönlichen Nöten wie einer Krankheit haben wir in Maria eine ebenso verständnisvolle wie tatkräftige schützende Mutter.

Dies hat König Ludwig III. von Bayern bewogen, sich mitten im Ersten Weltkrieg an Papst Benedikt XV. zu wenden, er möge die Gottesmutter offiziell zur Patronin Bayerns erklären. Dies ist geschehen durch ein Dekret der Ritenkongregation vom 26. April 1916 – also fast auf den Tag vor 100 Jahren.

Der Festtag in der heutigen Zeit zeigt, dass auch heute der mütterliche Schutz Mariens für unser Land Bayern, aber auch für ganz Deutschland und Europa von Nöten ist. Die Kirche braucht die Führung Marias, ebenso die Eheleute und die Familien, die Kinder und die Jugendlichen, Gesunde und Kranke, Arbeitende und Arbeitslose, älter werdende und alte Menschen.

Wer in einer der vielen Marienwallfahrtsorte unseres Landes die Menschen beobachtet, kann sehen, wie sehr Menschen aller Altersstufen Hilfe und Fürbitte der Gottesmutter suchen und finden. Die Sorgen und Nöte, die auch in unserer Zeit von den Menschen Maria vorgetragen werden, erinnern daran: Maria gibt uns Geleit und Schutz auf unserem irdischen Pilgerweg hin zu Gott.

Liebe Brüder und Schwestern, Ein wunderbares Beispiel lesen wir im heutigen Evangelium: Maria ist mit ihrem Sohn Jesus und seinen Jüngern zu Gast bei einer Hochzeit. Der Wein geht zur Neige, Maria bittet Jesus um Hilfe. Auch wenn die Antwort zunächst ein wenig schroff klingt, Jesus lässt sich nicht lange bitten: Aus Wasser wird Wein, kostbarer Wein.

Johannes, der Evangelist, der dieses Ereignis überliefert, nennt es ein Zeichen. Ich deute dieses Zeichen so: Wer Jesus und Maria ins Leben einlädt, der wird reich beschenkt. Dies ist tatsächlich auch die Erfahrung der vielen Menschen, die sich im Gebet an Maria und ihren Sohn wenden. Wer Jesus und Maria ins Leben einlädt, der wird reich beschenkt.

Und ein Zweites sagt mir das Evangelium: Wir sind mit Maria auf dem Weg zu Gott. Ist es nicht Maria, die die Diener hinweist auf Jesus? Sie gibt ihnen den Auftrag: Tut alles, was er sagt. Es ist gut, dass wir dieses Wort von ihr auch uns sagen lassen: Was er euch sagt, das tut!

Liebe Brüder und Schwestern, Wenn wir zu Maria und zu Christus aufschauen, finden wir Hoffnung in Kummer und Bedrängnis, finden wir Trost und Heil in Sorge und Not der Zeit der Corona-Krise in unserem Land und in der ganzen Welt. 

Ich wünsche uns einen gesegneten Mai, in dem wir mit Maria Kundschafter werden, Gott in unserem Leben entdecken und spüren, wie er uns segnet. 

Ihr Kaplan

Pater Georg

 

ERSTKOMMUNION IN WACKERSDORF
Sonntag, 18. Oktober 2020 um 10:00 Uhr

Firmung 2020 entfällt!
Nach Weisung des H.H. Bischof werden alle Firmtermine für das Jahr 2020 ausgesetzt und auf 2021 verlegt. 

Hier finden Sie uns

Kath. Pfarramt St. Stephanus, Marktplatz 6, 92442 Wackersdorf

Tel:  09431 / 5735 

Fax: 09431 / 55652

Mail:

st-stephanus.wackersdorf@kirche-bayern.de

 

Bürozeiten

Öffnungszeiten des Pfarrbüros für den Parteiverkehr
 
(nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung!):
 
Dienstag von
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr;
 
Mittwoch bis Freitag von
9.00 Uhr bis 11.00 Uhr.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Stephanus - Wackersdorf